Sauerland

Genre : Kategorien, Tags : Sauerland

Suchen nach Sauerland ?. Wissen Sie, dieses Buch wurde von Georg Guillemin geschrieben. Das Buch hat Seiten 215 und ist im Format E-Book, Hardcover, Kindle verfügbar. Sauerland wird von veröffentlicht. Das Buch ist am veröffentlicht. Sie können den Sauerland online mit einfachen Schritten lesen. Wenn Sie es jedoch auf Ihrem Computer speichern möchten, können Sie Sauerland herunterladen.

Herunterladen Online lesen
Buchdetails
Cover von Sauerland

Herunterladen Online lesen

„Ich muss verrückt sein, noch hier zu sein“, denkt er. „Ich muss verrückt sein, hier weg zu gehen“, denkt sie und kam als Flüchtling übers Wasser nicht des Mittelmeers sondern der Irrsee. Zeit ihres Lebens glaubte sie an ein Missverständnis und harrte einer Korrektur, schien nie ganz bei der Sache.Noch weniger kam ihre Tochter zurecht, hat von der Flucht sich nie ganz erholt und zählt bis heute zu den scheuen Waldtieren, die heimatlos im Unterholz hausen und Reißaus nehmen, sobald irgendwo unterm Absatz ein Ast knackt.Ja, noch der Enkel misst die Heimat, die er gar nicht kennt, auch wenn er ahnt, dass die Wehmut nicht dem Ort gilt sondern der verlorenen Zeit. Denn die Grenze ist offen, das Land noch dort, wo es war, und er ist hin und hat sich ein Bild gemacht. Aber was war, kommt nicht wieder, und der Gedanke wäre unerträglich, wenn die Alternative nicht noch unerträglicher wäre, nämlich auch nur einen Tag der Vergangenheit, die noch jeden vertrieben hat, ein weiteres Mal erleben zu müssen.„Die fassungslose Wut und Trauer ob der von den Seinen wenn nicht begangenen, so doch zugelassenen Gräuel hält sich auf so spannende wie berührende Weise die Waage mit der bedingungslosen Zuneigung zur Großmutter, die der Erzähler als atmende, fühlende, neugierig reifende Frau in den Mittelpunkt dieses großartigen Romans stellt.“ (Silvana)„Ich kenne keinen anderen deutschsprachigen Autor, dessen Texte und Gedichte mich immer wieder dazu hinreißen, laut vor mich hin zu lesen und dabei jeden Satz und jede Zeile genussvoll wie auf einer Bühne zu deklamieren.“ (Ayuseva)„Ein überraschendes Buch, von einem Autor, der sich nicht scheut, das Leben einer verfemten Generation zu mikroskopieren. … Hier werden die dunklen Jahre der deutschen Geschichte erfahrbar gemacht, ohne sie zwischen Klischees und wollüstigen Selbstanklagen zu zerreiben.“ (Reynaldo)"Witzig wie Kishon, weise wie Einstein, milde wie Albert Schweitzer!Ein sagenhaftes Buch! Eigentlich bloß eine Auseinandersetzung mit Schlesien, den Erinnerungen und Verklärungen – aber im Grunde eine urkomische Abrechnung mit der gescheiterten deutschen Politik nach Bismarck. Das muss man/frau gelesen haben!" („Prima Vera“ auf Ariva.de). Hier sind die detaillierten Informationen über Sauerland aals Referenz.

Originaler Titel:Sauerland
Autor:Georg Guillemin
Benutzer-Bewertung:5.0 stars of 5 from 81 Comments
Dateiname:sauerland.pdf (Current server's speed 29.74 Mbps)
Dateigröße:18.86 MB
Buchbesprechung

Mal wieder perfekt gelungen! - Jedem Freund gehobener Sprachakrobatik und deutscher Romankunst im Stile der ganz großen wie Grass oder Jelinek wird dieses Buch endlose Freude bereiten. Jeder Satz ist clever konstruiert, spielt mit dem Leser, offeriert freudige, unvermutete, aber sinnvolle und nicht erzwungene oder gekünstelte Satzbauten und Wortkombinationen und treibt zeitgleich die Handlung auf fortwährend spannende Weise foran. Das Ganze geht diesmal zwar etwas zu Lasten der sonst ja oft üppig präsentierten (halb-)nackten Weiblichkeit, aber wer sich danach sehnt, dem stehen ja Herrn Guillemins andere Werke zur Verfügung! Dafür passt sich die Form hervorragend der bisweilen doch recht tristen und melancholischen Thematik an und schafft so einen gekonnten Umgang auch mit schwierigen Themen, so dass dies keineswegs ein Buch ist, was schlechte Stimmung verbreitet, sondern im Gegenteil, heiter zur Reflektion animiert!Eine uneingeschränkte Empfehlung!!!
Kleine feine Familien-Saga - Wie ließe sich diese Story auch anders erzählen als eine Familiengeschichte? Die großen Verwerfungen der Geschichte werden ja selbst in den Medien erst anhand von Einzelschicksalen greifbar, die Ängste, die Zweifel, die Hoffnungen und das menschliche Miteinander, das alles durchzustehen hilft. Es ist ein sehr viel ernsteres Werk als die Erzählungen (auch wenn der Schelm manchmal wieder durchkommt) und sehr zu empfehlen.
Fortsetzung erwünscht. - Das letzte Buch von diesem Umfang, das ich mir angetan habe, könnte Winnetou gewesen sein, aber den neuen Wälzer von Guillemin mag ich fast noch lieber als Karl May, und er ist auch fast so spannend, zumal auch hier geschossen wird. Nein, im Ernst: Es ist ein recht langatmiges Buch, aber am Ende wünscht man sich fast, es gebe eine Fortsetzung.